Ähnliche Artikel

Psychologie der Massen




Le Bons Klassiker beschreibt Massenphänomene und untersucht, wie bzw. warum sie entstehen.

Das Buch wurde 1895 erstmals verlegt und hat beinahe eine prophetische Qualität. Das, was Le Bon beschreibt, lässt sich auch heute noch allerorts beobachten.

Im Klartext heißt das, dass sich die Menschheit nur wenig entwickelt hat.

Seine Auseinandersetzung mit dem Massenphänomen ist in heutigen Tagen keineswegs antiquiert.

Ob auf gesellschaftlicher oder politischer Ebene: Le Bon trifft mit seinen Beschreibungen nicht selten den Nagel auf den Kopf.

Auch wenn er sich vordringlich mit den Symptomen der Massenphänomene beschäftigt - und nicht mit den Ursachen - so sind seine Beobachtungen präzise und schlüssig. Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der Massen und des einzelnen in der Masse, wie etwa bei Sportveranstaltungen, Karneval und ähnlichem.

 

 

 

 

add